Schrauben und Bohren in Mauerwerk und Beton

 
Geben Sie eine eigene Bewertung ab
Geben Sie eine eigene Bewertung ab
Geben Sie eine eigene Bewertung ab
Geben Sie eine eigene Bewertung ab
Geben Sie eine eigene Bewertung ab
0 Bewertungen
Vielen Dank für Ihre Bewertung Diese Funktion lässt sich nur mit aktiverten Cookies nutzen.
0 Bewertungen

Das Einmaleins der Wandmontage

Wie würden Wände aussehen, wenn es keine Schrauben gäbe? Was Sie beachten müssen, damit Sie Lampen, Regale und mehr mühelos anbringen und vor allem beim Bohren nichts schief geht, erfahren Sie hier.

 
Schrauben und Bohren in Mauerwerk und Beton

Vorgehen:

Beachten Sie die folgenden Tipps, um schiefe oder zu große Bohrlöcher zu vermeiden:

1

Wählen Sie zunächst die für Ihr Vorhaben geeigneten Schrauben und die dazu passenden Dübel aus. Meist werden zur Wandmontage Spreizdübel verwendet.

2

Zum Bohren in klassisches Mauerwerk ist eine Schlagbohrmaschine ideal. Falls Sie in sehr harten Beton bohren möchten, benötigen Sie unter Umständen einen Bohrhammer.

3

Stellen Sie mit Hilfe eines Prüfgeräts sicher, dass sie nicht versehentlich in eine Strom oder Wasserleitung bohren. Tragen Sie beim Bohren eine Schutzbrille.

4

Ermitteln Sie die exakte Position der Bohrlöcher und zeichnen Sie diese mit Bleistift an. Ein Kreuzlinien-Laser erleichtert Ihnen diese Aufgabe.

5

Wählen Sie einen Steinbohrer mit dem selben Durchmesser, den der Dübel hat, den Sie verwenden möchten. Spannen Sie den Bohrer korrekt zentriert und fest im Bohrfutter ein.

6

Setzen Sie die Bohrspitze senkrecht zur Wand an. Wenn Sie die Wandbeschaffenheit nicht genau kennen, bohren Sie zunächst ohne Schlag und schalten Sie diesen erst bei Widerstand zu. Üben Sie erst Druck auf die Maschine aus, wenn der Bohrer festen Halt gefunden hat.

7

Bohren Sie das Loch so tief, dass sowohl der Dübel als auch die Schraube ganz hineinpassen. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Tiefenstopp. Beim Herausziehen lassen Sie den Bohrer mit geringer Drehzahl laufen.

8

Entfernen Sie den Bohrstaub aus dem Loch. So hat der Dübel festeren Halt.

9

(Akku-)Schrauber und (Akku-)Bohrschrauber sind zum Schrauben ideal. Bei nur gelegentlichem Bedarf kann auch auf Bohrmaschinen zurückgegriffen werden.

10

Setzen Sie den exakt zur Schraube passenden Bit (Schraubereinsatz) in Ihr Werkzeug ein. Sonst kann es passieren, dass Sie beim Schrauben abrutschen. „Torx“-Schrauben bieten den besten Halt, „Kreuz“-Schrauben (Fachbegriff Pozidriv oder Philips) sind generell besser geeignet als Schlitz-Schrauben.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


 

Anwendungsberatung

Bei Fragen rund um unsere Produkte und Anwendungen

:0711/400 40 480

:0711/400 40 482

Montag - Freitag: 08 - 20 Uhr
Samstag: 08 - 16 Uhr


Kontaktformular

Händlersuche

 
 
 
DE
Merken
Gemerkt
Jetzt kaufen
Filter zurücksetzen
Filter anzeigen
Filter ausblenden
Vielen Dank für Ihre Bewertung
Vielen Dank für Ihre Bewertung
Weitere Projekte anzeigen
Weitere Projekte ausblenden
Artikelvarianten ausblenden
Artikelvarianten einblenden
Anwendungstipp schließen
Anwendungstipp öffnen
Erfahrungsbericht lesen
Erfahrungsbericht schließen
Detailierte Materialliste ausblenden
Detailierte Materialliste einblenden
Vergleichsliste
Produkte
Produkt
Weitere Empfehlungen anzeigen
Weitere Empfehlungen ausblenden